Bling Bling Einhorn Poop Poop

Während ich hier sitze und überlege, was ich so schreiben kann, stehen kleine Kinder vor meiner Tür. Klingeln. Klopfen. Hoffen auf ein Stück Schokolade. Und ich…? Mach nicht auf. Ja, ich bin ein Halloween-Verweigerer. Vielleicht nächstes Jahr nicht mehr, aber im Moment … ja doch! Ich find es toll für Halloween zu backen und kleine süße Kreaturen zum Vorschein zu bringen, aber da hört es schon wieder auf. Mein Kind soll schlafen und durch das Klingeln wird sie nur wieder wach. Genervt-Alarm. Letztes Jahr schon! Nächstes Jahr muss sie dann vielleicht nicht mehr so zeitig in ihre heiligen Höhlen. Aber für heute lasse ich die kleinen Monster da draußen am langen Arm verdursten. Eiskalt habe ich sogar einen “Nicht klingeln” Zettel an die Tür geklatscht. Hat es was genützt? Natürlich nicht. Wahrscheinlich weil die meisten Kinder noch nicht in dem Alter sind, in dem man Buchstaben entziffern kann. Ich versuche es das nächste Mal mit Bildern. Oder Elektrozaun. Mal sehen.

Und einfach weil heute Halloween ist, möchte ich euch mit etwas beglücken, dass nicht halloweenisch ist. Neeein… stattdessen glitzert es und funkelt es und ist ein kleiner “Kackhaufen”. Entschuldigt den Ausdruck, aber es ist eben ein kleiner Kackhaufen. Da kann man nix schön reden. Aber immerhin ist er von einem Einhorn. Seht ihr? Alles Einhornfarben. Und Perlen und Sternchen. Alles voll Einhorn. Und lecker waren sie auch noch.


Einhorn Poop Kekse

Einhorn Poop Kekse

Zutaten

360g Mehl
1 TL Backpulver
225g zimmerwarme Butter
225g Zucker
1 großes Ei
1 TL Vanille Extrakt

6 verschiedene Lebensmittelfarben (Regenbogenfarben)
verschiedene Zuckerperlen/-sterne
Glitzer Puderfarbe

So wird’s gemacht

Die Butter und den Zucker mit einem Handrührgerät gut durchschlagen bis sie schön locker ist. Das Ei und Vanille Extrakt mit unterrühren.

Nun nach und nach das Mehl hinzufügen und mit der Hand gut durchkneten bis sich der Teig von der Schüssel löst.

In 6 gleich große Teile teilen und mit der jeweiligen Farbe einfärben. Gut durchkneten, dass sich die Farbe gleichmäßig verteilt. Für 1-2h in den Kühlschrank legen.

Ofen vorheizen auf 175 Grad Ober-/Unterhitze. Danach jeweils ein Stück vom Teig nehmen und Rollen daraus formen. Die Rollen übereinander legen und ineinander verdrehen und zu einem Häufchen zusammendrehen. Mit Zuckerperlen, Sternchen und was einem noch so einfällt belegen und abschließend mit Glitzer berieseln.

Im Ofen für ca. 20-25 Minuten backen. Abkühlen lassen.

 

Einhorn Poop Kekse

 

 

Dieses Rezept hat mir mal meine Schwester zugeschickt und ich fand das direkt so cooool, dass ich es immer mal machen wollte. Das Originalrezept findet ihr hier: klick und dort ist auch alles nochmal schön ausführlich erklärt. Mit Bildern. Für alle die auch nicht lesen können 🙂

So und nun wünsche ich euch eine gute Nacht und ein schönes Wochenende.

Liebe Grüße,

Susi

 

PS. Bitte entschuldigt die Bilder. Es war ein grauer Tag mit wenig Licht. 🙂

3 thoughts on “Bling Bling Einhorn Poop Poop

  1. Hahaa. Noch eine von der Sorte. 😉 Ich habe mich, immer wenn ein Kinder-Trupp im Anmarsch war, im Dunkeln hinter den Gardinen versteckt. Nicht weil ich ihnen die Süßigkeiten nicht geben wollte, sondern weil ich schlicht keine da hatte. Bin ja kürzlich erst umgezogen – und hatte keine Ahnung, dass es hier in der Straße offenbar so üblich ist, dass die Kinder wirklich überall klingeln. Auch an den Nicht-Einfamilienhäusern: Den Mietswohnungen….. 😉 Na ja. Nächstes Mal bin ich schlauer!

    Liebe Grüße und deine Kekse sehen hammer aus! 😀

    1. LOL jaaa Süßes hab ich auch nie da. Nächstes Jahr werd ich mich wohl mal drauf einlassen und meine Mini-Me als Geist verkleiden und rumhüpfen lassen 🙂 ich hoff ich denk tatsächlich mal dran 🙂

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *