Blaubeeriger Brunch

Es ist Sonntag früh. Mein Kind gönnt mir eine kleine Auszeit und ich schmeiß mich schnell an den Rechner. Mein Blog ist ja auch irgendwie mein Kind, um das ich mich kümmern möchte.

Am liebsten würde ich jetzt gern brunchen, wie wir es neulich gemacht haben. Und was gibt es schöneres als frische leckere Zutaten einzukaufen und schön auf dem Tisch zu dekorieren. Ich bin da übrigens eine super Nulpe. Was das Tisch eindecken angeht, übernimmt das mein Freund mit einer Leidenschaft, die beneidenswert ist. Frisch eingekauft haben wir diesmal unter anderem leckere Blaubeeren und gaaanz viel Quark. Da lag es sehr nahe schnell eine kleine Blaubeer-Quark-Tarte ohne Teig zu zaubern.

Blaubeer Tarte

Blaubeer-Quark-Tarte

Zutaten

100g weiche Butter
2 Eier
120g Zucker
1 TL Vanille Extrakt
500g Magerquark
1 Pck Puddingpulver Vanille
250g Blaubeeren

So wird’s gemacht

Den Backofen auf 150 Grad vorheizen.

Die Butter und den Zucker mit einem Mixer durchrühren bis es schaumig wird. Die Eier ebenfalls unterrühren. Das Vanille Extrakt in den Teig geben. Nun den Quark und das Puddingpulver kurz mit unterrühren.

Eine große Tarte-Form einfetten und den Teig hinein füllen. Die Blaubeeren über den Teig verteilen.

Auf der mittleren Schiene für ca. 50 Minuten backen.

Das Rezept stammt aus dem Buch “Aufläufe und Gratins” vom Zabert Sandmann Verlag, allerdings hab ich hier einiges angepasst, dass es schon fast als meins durchgehen könnte hihihi…

Das Photo ist leider schlecht geworden, da ich an dem Tag nicht soviel Zeit hatte und der Kuchen direkt nach dem Backen schon angeschnitten wurde. Aber lecker war’s 🙂

Ich wünsche euch einen schönen sonnigen Sonntag. Ich geh wieder in die Sandkiste mit meiner Kleinen mit anschließendem Grillen. Endlich hat die Saison begonnen.

Liebe Grüße,

Susi

2 thoughts on “Blaubeeriger Brunch

  1. Mjami! Deine Tarte sieht toll aus. 🙂
    ….und ich liebe es auch frische Zutaten zu kaufen. Ich könnte sie mir nach dem Einkauf noch stundenlang angucken. Viel zu schade, sie in den Kühlschrank zu räumen. 😉

    1. Jaaa… wir haben heute wieder groß aufgefahren. Ich liebe auch die kräftigen Farben der Zutaten. <3 Ich könnt das jedes Wochenende machen 🙂

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *