Das waren sie… die ersten Cake Pops

Lange lange habe ich sämtliche Blogs und Rezeptseiten im Web durchforstet bis ich mich dann endlich ran getraut habe… an die Cake Pops. Das erste Mal sind mir die leckeren Bällchen in Amerika beim Besuch meiner Familie über den Weg gelaufen. Es waren kleine Ladybugs Bälle… sooo lecker, aber auch verdammt süß 🙂

Also dachte ich mir, back mal einen Schokoteig, pack flüssige Schokolade und Butter rein und rolle wie ein Weltmeister. Das funktionierte wunderbar. Allerdings mit der Kuvertüre hatte ich so meine Probleme -> einfach zu flüssig. Da ich erstmal testen wollte, hatte ich natürlich noch keine Ahnung von Candy Melts etc.

Die Cake Pops wurden anlässlich meiner Schwangerschaft gemacht, denn kurz zu vor hatte ich erfahren, dass ein kleines Mädchen unterwegs ist. Daher dieser Rosa-Touch 😉 Sie sehen zwar noch nicht ganz so professionell aus, aber dafür waren sie suuuper lecker (ich glaub innerhalb einer Stunde waren sie auf Arbeit verschwunden).

Danach bin ich erstmal für die nächsten Pops shoppen gegangen …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *