Eingeladen zur Baby-Party

Wenn ihr das “About Me” gelesen habt, wisst ihr, dass ich frisch Mami geworden bin. Da ist es natürlich klar, dass es auch Baby-Treffs gibt. Somit stand Anfang Oktober die erste Baby-Party an. Ich wollte nicht mit leeren Händen dastehen und dachte mir, dass es mal wieder eine gute Gelegenheit ist, neue Dinge auszuprobieren. Ich wollte also Cupcakes machen und diese personalisieren. Buchstaben mussten her. Kaufen ist blöd, lieber selber machen.

Auf das Rezept zum Buchstaben selber machen bin ich auf Tortentantes Blog gestoßen. Dafür die Blütenpaste wie dort beschrieben herstellen. Ich hab allerdings diese Paste nicht sooo dünn ausgerollt, weil ich stehende Buchstaben haben wollte, die nicht so leicht zerbrechen sollen. Das Rezept ist super einfach und echt klasse. Dieses werde ich nun immer verwenden, wenn ich Blütenpaste zum Modellieren brauche.

Buchstaben Herstellung

Nachdem die Buchstaben fertig waren, ging es ans Backen. Hier das Rezept für die Vanille-Cupcakes mit Himbeerhäubchen:

Teig

300g Mehl
1TL Backpulver
1TL Natron
100g Zucker
2 Eier
75 ml Pflanzenöl
300ml Buttermilch
1TL Vanille-Extrakt (oder ein Vanillezucker Päckchen)

Frosting
120g Butter
80g Frischkäse
150 Puderzucker
3-4 TL Himbeermarmelade
rote Lebensmittelfarbe

So wird’s gemacht

Mehl, Backpulver und Natron in einer Schüssel vermengen (falls ihr Vanillezucker benutzt, auch diesen). Dann die Eier mit dem Zucker in einer anderen Schüssel schaumig schlagen. Langsam die Buttermilch unter Rühren hinzugeben. Das Gleiche dann nochmal mit dem Öl und nicht zu vergessen das Vanille-Extrakt. Anschließend das Mehlgemisch unterrühren bis ein schöner klumpenfreier Teig entsteht. Diesen dann zu 2/3 in die vorbereiteten Muffinförmchen füllen und für ca. 20 Minuten bei 180 Grad backen. Bitte hier wieder den Stäbchentest machen, da jeder Backofen anders ist 😉

Während der Teig abkühlt, könnt ihr die zimmerwarme Butter mit einem Handrührgerät schaumig schlagen. Frischkäse hinzufügen und weiter schlagen. Anschließend den Puderzucker sieben und auch unterrühren. Am Ende noch die Himbeermarmelade hinzufügen. Diese verleiht der Creme schon einen leichten Rosa-Schimmer. Wer es allerdings kräftig haben möchte, muss noch entweder rote oder pinke Lebensmittelfarbe hinzufügen. Dies könnt ihr solange tun bis ihr euren Farbton erreicht habt. Sollte die Masse etwas zu flüssig sein, nochmal etwas in den Kühlschrank legen, ansonsten lässt sie sich nicht schön spritzen. Nun kann das Frosting in einen Spritzbeutel mit Lochtülle und losgespritzt werden.

Oben auf die Swirls hab ich ein kleines Zuckerherz gelegt und danach die Buchstaben reingesteckt. Und schon waren sie fertig 🙂

Buchstaben Cupcakes

Ideen, was ich beim nächsten Baby-Treff machen kann?

Liebe Grüße,

Susie

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *