Mein 1. Blog-Geburtstag

Yaaaaay…. wahnsinn. Da ist mein Blog nun ein Jahr alt (und ein paar Tage). Ist das nicht verrückt? Da fängt man irgendwie aus einer Laune heraus an einen Blog zu schreiben und ehrlich gesagt habe ich nicht von mir erwartet, dass ich es durchziehe. Oft beginne ich Sachen und irgendwann hab ich keinen Bock mehr bis dann wieder eine Phase kommt, in der ich wieder Lust habe. Kennt ihr bestimmt oder? Meinen Blog allerdings hab ich “durchgezogen”. Das ist super. Ich bin stolz auf mich und klopfe mir auf die Schulter. Und das Schönste: es macht mir immer noch Spaß. Ist das nicht großartig?

Das einzig Blöde ist, dass ich zur Zeit echt selten dazu komme, mich meinem Blog zu widmen. Eigentlich wollte ich ne mega coole Blog Aktion oder irgendein Event starten, aber wie das so ist, muss dies wohl ein wenig auf sich warten lassen. Leider. Aber so kurz nach Arbeitsbeginn ist das überhaupt lobenswert, dass ich mit dem Kopf nicht schon auf der Tastatur eingeschlafen bin. Ich will euch nun aber nicht volljammern. Immerhin krieg ich noch ein paar Ergüsse zusammen.

So, und nun das WICHTIGSTE: das seid IHR! Ich danke euch fürs Lesen, Kommentieren, Nachbacken, Liken auf Facebook und und und … Ich freu mich immer noch wie ein hüpfendes Kleinkind, wenn ich ein Kommentar hier erhalte. Es steckt nämlich doch ne ganze Menge Arbeit in so einem Blog; nicht das Schreiben an sich, sondern mehr das drum herum. Und ehrlich gesagt, habe ich für das kommende Jahr beschlossen, alles mehr auf den Blog zu richten und nicht diese ganzen Social Media Dinger in den Vordergrund zu stellen, denn es ist der Blog, der mir soviel Freude bereitet.

Da ich auf die Schnelle auch nix backen konnte, gibt es etwas, dass ich schon seit zwei Monaten liegen habe. Die 1er Kekse gab es eigentlich zum ersten Geburtstag meiner Kleinen. Aber nun find ich sie vortrefflich für den heutigen Post. Und Kekse sind sowieso mein Ding. Wenn ich als Backware auf die Welt kommen würde, wäre ich ein Keks. Definitiv.

Sogar damals … wann auch immer damals war … stand in meinem Poesie Album dieser Spruch:

“Wenn Susanna Hunger hat,
gebt ihr Kekse ist mein Rat.”

Damit ist alles gesagt oder?

1er Kekse

Gestreifte 1er Kekse (Rezept nach Peggy Porschen – “Boutique Baking”)

Zutaten

250g weiche Butter
250g Zucker
Prise Salz
fein geriebene Schale von zwei Zitronen
1 großes Ei
500g Mehl
rote Lebensmittelfarbe

So wird’s gemacht

Die weiche Butter, den Zucker, Salz und die Zitronenschale in einer Schüssel cremig rühren. Das Ei kurz in einer zweiten Schüssel schlagen und mit in das Buttergemisch geben.

Mehl in die Masse sieben und so vermischen bis der Teig gerade so zusammengefügt ist. Den Teig halbieren und die eine Hälfte mit der roten Lebensmittelfarbe einfärben. Beiden Hälften in Frischhaltefolie einwickeln und für 30 Minuten in den Kühlschrank legen.

Ofen auf 175 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Arbeitsfläche bemehlen und jeden Teig darauf noch einmal durchkneten. Aus den Teig jeweils ein paar Würste rollen und farblich abwechselnd nebeneinander legen. Frischhaltefolie drüber legen und auf ca. 3-4mm ausrollen (die beiden Farben verbinden sich so). Mit einem 1er Keksausstecher kreuz und quer Kekse ausstechen. Diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und für 8-10 Minuten backen. Danach abkühlen lassen.

1er Kekse

Das war doch ganz einfach oder? Und nun wünsche ich mir ein tolles aufregendes neues Jahr mit euch und hoffentlich vielen neuen Lesern. <3

 

Liebe Grüße,

Susi

9 thoughts on “Mein 1. Blog-Geburtstag

  1. Ich finde deinen Blog total super und freue mich über jeden neuen Beitrag. Auch wenn ich bis jetzt wenig selbst nachgebacken habe, bin ich trotzdem jedes mal von deinen Fotos begeistert und nehme mir ganz fest vor… “Das musst du unbedingt auch mal machen.” Also, weiter so. Ich bin begeistert.

  2. Oh Herzlichen Glückwunsch zum ersten Geburtstag! Manchmal ist kommt das Leben dazwischen. 😀
    Ich stimme dir irgendwie zu mit den Social Medien, schade das die so eine grosse rolle im Blog leben zu tuhen haben.
    liebe grüsse.

    1. Danke liebe Inka, das Leben mit einem kleinen Mädchen kommt da relativ häufig dazwischen 🙂 Aber das ist manchmal auch ganz gut so. Und das mit den Social Media ist irgendwie anstrengend, zumal FB ja auch die ganzen Restriktionen einbaut und nicht mal alles gezeigt wird. Naja… drum rum kommt man trotzdem nicht 🙂
      LG Susi

  3. Hey. Hey. Herzlichen Glückwunsch!
    Dein Keks-Motto finde ich gut. Du wusstest eben schon früh, was gut ist. 😀
    Ist schon verrückt, wie schnell ein Jahr um ist. Ich wünsche dir weiterhin den vielen Spaß am Bloggen – und natürlich viele neue Leser.

    Mit lieben Grüßen,
    Sarah Maria

    1. Ja so ein Jahr ist flotti vorbei. Bald ist mein Kind 18… LOL… demzufolge mein Blog auch 😀 aber so ist das. Ich danke dir.
      LG Susi

  4. Herzlichen Glückwunsch zum einjährigen! Auf die nächsten 365 Tage 🙂 Die Kekse sehen sehr schick aus!!

    Ich habe Dir übrigens gerade eine Email geschickt, aber dann fiel mir ein, dass ich manchmal Probleme mit Emails an gmail-accounts habe. Ich hoffe, meine Post erreicht Dich. Ansonsten wäre es toll, wenn Du nochmal kurz laut geben könntest, dann schick ich Dir die Email nochmal auf anderem Wege zu 😉

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *