USA Kekse

Unser Neffe wird uns Ende des Jahres für ein halbes Jahr verlassen, um ein Praktikum im wunderschönen, sonnigen Kalifornien zu machen. Neulich hatte er Geburtstag und für Geburtstage mag ich es gern eine gebackene Kleinigkeit mitzubringen. Da hieß es nach etwas zu suchen, das ich mit dem Thema USA verbinden kann.

Da ich momentan total auf Kekse und diese zu dekorieren stehe, habe ich explizit nach Ideen für “amerikanische” Kekse im Internet gesucht. Dabei bin ich auf eine wirklich sooo süße Seite gestoßen. Ich habe mich sofort verliebt und werde bestimmt noch einige Ideen abkupfern :)… also was ihr hier seht, stammt quasi nicht aus meinem Hirnschmalz, sondern von GloriousTreats. Sie macht zum Unabhängigkeitstag der USA immer ganz nette Sachen. Die Idee mit den Keksen hab ich von ihrem Post vom letzten Jahr gemopst. Aber generell ist die Seite ein Leckerbissen. Sehr liebevoll gestaltet und schöne Anleitungen.

USA Kekse

Leider bin ich bei weitem noch nicht so filigran wie ich es gern hätte und mir fehlt noch das Equipment. Eine Lochspritztülle reicht nicht, wenn man 4-5 verschiedene Farben hat. Somit hab ich aus Butterbrotpapier kleine Spritztüten gebastelt. Aber damit hat es wirklich keinen Spaß gemacht zu arbeiten. Die Eiweißspritzglasur ist super unregelmäßig rausgeploppt. Nun ja… aber so lernt man und dafür, dass ich kein Vollprofi bin, sind sie ja doch ganz hübsch geworden 😀 Was ich mir als nächstes bestellen werde, steht zumindest schon mal fest.

USA Kekse

USA Stars & Stripes Kekse

Keks Rezept

Zutaten

360g Mehl
1 TL Backpulver
225g zimmerwarme Butter
225g Zucker
1 großes Ei
1 TL Vanille Extrakt

So wird’s gemacht

Die Butter und den Zucker mit einem Handrührgerät gut durchschlagen bis sie schön locker ist. Das Ei und Vanille Extrakt mit unterrühren.

Nun nach und nach das Mehl hinzufügen und mit der Hand gut durchkneten bis sich der Teig von der Schüssel löst.

Luftdicht verpacken und für 1-2 Stunden in den Kühlschrank legen.

Ofen auf 175 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Den Teig ausrollen und nach Belieben Sternchen, Kreise etc ausstechen. Die ausgestochenen Kekse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und für ca. 10 Minuten backen. Sobald die Kekse beginnen, dunkel zu werden, herausnehmen. 1 Minute abkühlen lassen und dann vom Blech nehmen. Sobald die Kekse ganz abgekühlt sind, können sie mit Eiweißspritzglasur dekoriert werden.

Eiweißspritzglasur

Zutaten

2 gestrichene EL Trockeneiweiß
250g Puderzucker
Wasser
Lebensmittelfarbe

So wird’s gemacht

Das Trockeneiweiß mit ein wenig Wasser (ca. 30-40ml) anrühren. Dann mit einem Handrührgerät aufschlagen bis es schaumig wird. Nun langsam den Puderzucker einrieseln lassen. Wenn ihr merkt, dass es zu klumpig wird, fügt tropfenweise Wasser hinzu. Solange schlagen bis die Glasur steif wird und sich Spitzen bilden beim Herausziehen der Rührhaken.

Die Eiweißspritzglasur auf mehrere Schüsseln verteilen und nach Belieben einfärben. Sollte sie noch zu dick sein, ruhig noch ein paar Tropfen Wasser hinzufügen. In die Spritztüte füllen und losdekorieren.

Für die Anleitung auf englisch könnt ihr auch hier vorbeischauen.

USA Kekse

Ich glaub, unser Neffe hat sich gefreut und hat auch gleich noch den passenden Reiseführer von Kalifornien bekommen.

Und für mich heißt es demnächst üben üben üben… und ganz viele Kekse bemalen :)

Liebe Grüße,

Susi

 

One thought on “USA Kekse

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *